H&M: Altkleidersammlung in Shops

Gebrauchte Kleidung abgeben, Rabattgutschein bekommen

Die Modekette H&M setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in Sachen Mode ein und bietet ihren Kunden ab Februar 2013 die Möglichkeit, gebrauchte Kleidung in den Shops abzugeben. Als Gegenleistung erhalten sie pro abgegebener Tüte Altkleider einen Gutschein für 15 % Rabatt auf einen neuen Artikel.

Bei H&M kann man bald gebrauchte Kleidung recyceln lassen

[ad#300x250] H&M ist das erste Modeunternehmen, das auf diese Art des Textilrecyclings setzt. In welchem Zustand die abgegebene Kleidung ist, spielt keine Rolle. Der Konzern gibt die Altkleider an das Partnerunternehmen I:Collect weiter, die die Kleidung sortiert und dem Recyclingkreislauf zuführt oder wiederverwendet. So soll ein geschlossener Kreislauf für Textilien entstehen.

Um eine technische Lösung zu finden, wie Textilfasern im größtmöglichen Maße wiederverwendet werden können, hat H&M die “Conscious Stiftung” gegründet. “Unser Engagement für Nachhaltigkeit ist in unserer Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt verwurzelt. Wir wollen der Umwelt Gutes tun, deshalb möchten wir unseren Kunden eine attraktive Lösung bieten: ihre ausgetragene, oder kaputte Kleidung bei H&M zu lassen”, erklärt Karl-Johan Persson, CEO von H&M.

Keine Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Schreibe jetzt den ersten Kommentar!

Kommentar Schreiben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *